Über die Schriftenreihe „Volkswirtschaftliche Abhandlungen“. 1898
(in: MWG I/4, hg. von Wolfgang J. Mommsen in Zusammenarbeit mit Rita Aldenhoff)
Bände

[677][Über die Schriftenreihe „Volkswirtschaftliche Abhandlungen“]

[A o.P.]Die Volkswirtschaftlichen Abhandlungen der badischen Hochschulen werden entweder Lehrer der gedachten Hochschulen zu Verfassern haben oder durch ihre Anregung entstehen, bezw. aus dem Seminar eines von ihnen hervorgehen. Die litterarische Verantwortlichkeit für die letztgedachten Arbeiten übernimmt der betreffende Herausgeber, wie stets in ähnlichen Fällen nur insoweit, als der aufgenommene Beitrag nach seiner Meinung wissenschaftlichen Wert besitzt. Den Maßstab für diesen Wert wird selbstverständlich nur der Grad der Förderung abgeben, welche unsere objektive Erkenntnis der Thatsachen des Wirtschaftslebens aus den betreffenden Arbeiten gewinnen kann. Daß diese auch nicht unter dem Bann irgend einer einheitlichen „Schule“ stehen sollen und werden, ergiebt die Zusammensetzung der Herausgeber. In den behandelten Gegenständen sollen, wenn schon naturgemäß das Beobachtungsobjekt häufig den wirtschaftlichen Verhältnissen Badens entnommen sein wird, keinerlei regionale oder sachliche Schranken inne gehalten werden.