Unterschrift

Die Max Weber-Gesamtausgabe – nun auch digital

Max Weber

In diesem Jahr jährt sich zum hundertsten Mal der Todestag von Max Weber (1864–1920). Zugleich ist die von der BAdW betreute historisch-kritische Gesamtausgabe seiner Werke fertig gestellt worden. Wir nehmen dies zum Anlass, diese Ausgabe nun auch, nach und nach, digital zugänglich zu machen.

Die Textbasis von „MWG digital“ besteht in der gedruckten und in 47 Bänden erschienenen Max Weber-Gesamtausgabe (MWG), Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck) 1984–2020. Für die online-Präsentation soll sie in ein digitales Editionsformat überführt werden, das einerseits die Zitierfähigkeit der MWG erhält, andererseits aber auch zukunftsoffen für Erweiterungen und Veränderungen ist.

Den Anfang soll ein Textabschnitt machen, der als Schlüsseltext für Max Webers Soziologie gelten kann: das erste Kapitel „Soziologische Grundbegriffe“ aus seinem Hauptwerk „Wirtschaft und Gesellschaft“, in dem Weber deutlicher als irgendwo sonst sein begriffliches Instrumentarium darlegt. Es ist für das Verständnis seiner Soziologie von grundlegender Bedeutung.